Nicole Mtawa:  Sonnenkinder

Geplant hatte die Autorin nie etwas für Straßenkinder oder nun auch für voll pflegebedürftige Kinder in Indien zu tun. Aber wie die Autorin selbst sagt: "... meist kommt es doch ganz anders als geplant".

Nach ihrem ersten Buch "Sternendiebe" legt Nicole Mtawa nun dieses Buch vor und erzählt darin, wie sie gemeinsam mit ihrem Mann das erste Pflegeheim für pflegebedürftige Kinder eröffnete.

Locker und leicht berichtet sie, wie sie zur Mithilfe animiert und wie sie an allen Hemmnissen vorbei, es doch immer wieder schafft im Interesse der Schwächsten aktiv zu werden. Die 15 Farbfotos zeigen zum einen die schlimme Armut, die noch heute vor Ort herrscht, schaut man jedoch genau hin, sieht man bereits Veränderungen, die auf die Initiative von Nicole Mtawa hin zurückzuführen sind.

Die ehemalige Studentin hat viel erreicht. Aus eigener Initiative heraus hat sie losgelegt und die Welt ein kleines Stück zum Guten hin verändert. Gerade dies scheint mir die wichtigste Botschaft am beeindruckenden Beispiel der jungen Deutschen zu sein. Nicht abwarten und Tee trinken, sondern einfach selbst loslegen, dass ist angesagt.

Bei allem Gemecker an der jungen Generation, bei allem Weltuntergangsgefasel, hier haben wir es mit einer Frau zu tun, die auf den Spuren großer Vorbilder bereits mit ihren wenigen Lebensjahren vieles erreicht hat und vielen Menschen Hoffnung schenkt!

Unbedingt Lesens - und Förderungsfähig!

Knaur, ISBN 978-3-426-78451-8, Preis 8, 99 Euro

Nach oben