Susanne Stemmler (Herausgeberin):  Multi Kultur 2.0

Längst hat Deutschland die Diskussion darüber beendet ob Deutschland ein Einwanderungsland ist oder nicht. Wir sind eins, alle haben es mehr oder weniger geschluckt. Jetzt müssen wir uns aber endlich daran machen, einzusehen, dass darin auch Chancen für Deutschland liegen.

Dieses Buch besticht zum einen dadurch, dass viele Autoren nichtdeutsche sind. Es muss endlich gelingen nicht zuerst auf die Nationalität zu schauen, sondern auf die Meinung eines Menschen.

Äußerst interessant sind die Beschreibungen anderer traditioneller Einwanderungsländer. Die Autoren schauen hier besonders auf Australien und Brasilien. Dort läuft einiges beeindruckend anders.

Nach einer Bestandsaufnahme des Ist - Zustandes in Deutschland, wagen die Autoren dann Visionen aufzuschreiben, wie es in Deutschland besser laufen könnte. Eine wichtige Vorraussetzung dafür allerdings ist das Begreifen, dass Einwanderer nicht zwangsläufig eine Bedrohung, vielmehr eine Bereicherung sein können.

Das vorliegende Buch kann Ausgangspunkt einer Debatte sein die in Richtung Zukunft schaut. Seine Autoren blicken nicht nur über Deutschlands Tellerrand hinaus, sie zeigen auch Visionen auf, die zumindest für mich vorstellbar sind.

Unbedingt Lesenswert!

 

Wallstein, ISBN 978-3-835-30840-4, Preis 19, 90 Euro

Nach oben