Mockler/ Tscherner:  Glückliche Familie, starke Kinder

"Es kommt darauf an, dass wir in unser Familienleben Kraft und Energie investieren, um es zu einem guten Nährboden für unsere eigene Entwicklung und die unserer Kinder zu machen!"

Dies ist das selbst formulierte Ziel dieses Buches. Und es steckt tatsächlich von der ersten bis zu letzten Seite voller praktischer Ideen. Egal ob es Basteltipps oder Hinweise und Anregungen sind die uns zeigen was wir alles tun können um den Familiensinn zu fördern.

Viel wichtiger als die Aufzählung verschiedenster Aktivitäten scheinen mir allerdings die Textpassagen zu sein, in denen beide Autorinnen über den so oft längst verlorenen Teamgeist innerhalb der Familie schreiben. Die immer hektischere Lebenweise unserer Gesellschaft fördert sicher das immer häufigere Nebeneinander statt Miteinander. Dies gilt leider immer öfter auch für Familien. Und auch diesem Thema widmen sich die Autorinnen in besonderer Weise.

Auch da ist das Buch ein wertvoller Ratgeber. So rät es unter anderem auch Großeltern in das Familienleben mit einzubeziehen und erinnert Eltern daran, dass das Vorleben prägend für Kinder ist. So ist es sicher für die Familie nicht förderlich wenn ein Elternteil müde von der Arbeit nach Hause kommt und sich dann stundenlang am PC erholt. Auch hier findet man im Buch wertvolle Hilfen für gestresste Eltern und Kinder.

Auch das so sehr in Ungnade gefallene Wort Familientradition entstauben die Autorinnen wieder. Lieb gewordene Rituale sollten beibehalten werden, ja sollten auch an die Kinder weitergegeben werden.

Im Grunde genommen stehen in diesem Buch keine Neuheiten. Nur so vieles wird heute nicht mehr praktiziert, nicht mehr vorgelebt. Statt dessen wundern wir uns vor der großen Zahl auseinanderbrechender Familien.

Susanne Mockler und Rosita Tscherner erinnern an altbewährtes und fordern eine wertorientierte Erziehung!

 

Pattloch, ISBN 978-3-629-02243-1, Preis 14, 99 Euro

Brunnen, ISBN 978-3-7655-1489-0, Preis 14, 99 Euro

Nach oben