Ralph V. Turner:  Eleonore von Aquitanien

Seit über 800 Jahren ist Eleonore von Aquitanien bereits tot und dennoch fasziniert ihr Leben bis heute eine Vielzahl von Historikern. Ich wage zu behaupten, dass der amerikanische Autor Ralph Turner nun die bislang umfassendste Biografie über diese aktive Politikerin und Taktikerin vorgelegt hat.

Eleonore war nicht nur Königin von Frankreich und England, sie war auch Gefangene ihres Ehemannes. Besonders steht im Mittelpunkt bei Turner, dass Eleonore sich nie hat treiben lassen, sie war stets diejenige die aktiv war, die wenn es drauf ankam selbst die Truppen befehligt hat. Gerade diese Seite hat die Monarchin ausgezeichnet und dieser widmet sich Turner auch unter Verwendung historischer Fakten und Belege.

Will man heute das Leben dieser Frau verstehen, muss der Autor sie so darstellen, dass gleichzeitig dabei auch ihre Zeit gut verständlich erklärt wird. Gerade darin sehe ich die Stärken dieses Buches und die gute Arbeit des einstigen Professors für mittelalterliche Geschichte. Turner hat bereits über mehrere europäische Themen veröffentlicht.

Mit diesem Buch hat er ganz sicher Eleonore von Aquitanien ein bleibendes Denkmal gesetzt!

C.H. Beck, ISBN 978-3-406-63199-3, Preis 24, 95 Euro

 

Nach oben