Stefan Meining:  Eine Moschee in Deutschland

Dieses Buch deckt auf. Es erzählt eine atemberaubende Geschichte die seit Jahrzehnten mitten in Deutschland und auch außerhalb spielt. Mit Hilfe dessen was wir Freiheit nennen, haben sieben Muslime 1960 in einem Münchner Restaurant die "Isalmische Gemeinschaft in Deutschland" gegründet.

Das dies der Beginn einer Erfolgsgeschichte für die Muslime war, konnten die Sieben damals nicht wissen. Heute ist eben diese Gemeinde die einflussreichste Organisation des politischen Islam arabischer Prägung in Westeuropa.

Inzwischen hat sich die Einstellung zu Muslimen und dem Islam grundlegend verändert. Bomben sind gefallen, Attentate brachten Leid auf beiden Seiten und wir im Westen wissen sehr wenig über die Anfänge des politischen Islam hier in unserem eigenen Land. Dem Redakteur des ARD - Politmagazins Report München ist mit seinem vorliegenden Buch eine beinahe wissenschaftliche Aufarbeitung der Geschichte gelungen.

Die politische Brisanz die von diesem Thema ausgeht, wird bereits bei einem Blick auf das Inhaltsverzeichnis sehr deutlich.

Halbmond und Hakenkreuz: Die Wurzeln des deutschen Islam

Operationsbasis München: Muslime als Werkzeuge der CIA im Kalten Krieg

Die Rückkehr der alten Herren: Die geheime Islam - Politik der BRD

Grüne Revolutionäre an der Isar: Das Islamische Zentrum in München

Verkannte Herausforderungen: Der politische Islam auf dem Vormarsch

Verdächtigungen und Polizeiaktionen

Stefan Meining holt weit aus, aber dies muss er auch, damit wir heute verstehen warum unser angespanntes Verhältnis zum Islam so ist, wie es sich derzeit darstellt. Soviele geschichtliche Neuigkeiten wie in diesem Buch sind mir lange nicht begegnet. Viele Leser werden sich fragen, warum so vieles bislang vom Mantel der Verschwiegenheit überdeckt wurde. Mir drängte sich beim Lesen des Buches immer wieder die Frage auf: Wenn alle hier benannten Fakten längst bekannt gewesen wären, wie hätte dann heute die Realität des Zusammenlebens mit den Muslimen aussehen können?

"... ohne die Aufhellung der Vergangenheit kann der politische Islam der Gegenwart nicht erklärt und erst recht nicht verstanden werden." sagt der Autor. Daraus ergibt sich für uns heute die Pflicht uns der Vergangenheit zu stellen, auch kritisch nachzufragen, was deutsche Politiker bereits vor Jahrzehnten alles in unserem Namen sagten. Wem heute an einem friedlichen Zusammenleben mit den Muslimen liegt, der muss dieses Buch lesen, um die Wurzeln unserer Beziehungen kennenzulernen.

 

Christian Döring

C.H.Beck, ISBN 978-3-406-61411-8, Preis 19, 95 Euro

Nach oben